//

Schwalbensittiche

Der Schwalbensittich (Lathamus discolor) ist eine Art der „Eigentlichen Papageien“. Die Bezeichnung Schwalbensittich weist auf den schnellen und wendigen Flug dieser Papageien hin. Der Schwalbensittich erreicht eine Körperlänge von 25 Zentimetern. Sein Gewicht liegt zwischen 46 und 76 Gramm.

Überwiegend leuchtend grün ist das Gefieder der Männchen. Es ist auf der Körperunterseite heller und etwas gelblicher. Stirn, Kehle und vordere Wangenhälfte sind rot, eingefasst von einem schmalen gelben Band. Der Scheitel ist dunkelblau, die Afterregion mattrot.

Das Weibchen gleicht dem Männchen, ist aber insgesamt matter gefärbt.

Der Flug der Schwalbensittiche ist kraftvoll und geradlinig.

Schwalbensittiche finden ihre Nahrung überwiegend an den obersten Zweigen blühender Bäume. Auf den Boden kommen sie eigentlich nur dann, wenn sie trinken oder heruntergefallene Samen oder Blüten aufnehmen. Schwalbensittiche ernähren sich ähnlich wie Loris überwiegend von Blütenpollen sowie in geringerem Maße von Blütennektar. Ihre Zunge ist an diese Ernährungsweise angepasst. Auf dem Ernährungsplan stehen außerdem Früchte und Beeren. Die Paare binden sich über mehrere Jahre. Da die Schwalbensittiche Höhlenbrüter sind, nutzen sie überwiegend Baumhöhlen. Die durchschnittliche Gelegegröße beträgt 4 -5 Eier. Das Weibchen brütet allein und wird in der Zeit vom Männchen mit Futter versorgt. Mit sechs Wochen sind die Jungen flügge.

Schwalbensittich 5Schwalbensittich 3 Schwalbensittich 1

 

Der Nachwuchs
Schlupftag 06.05.16a

4 Wochen alt (03.06.16)a

Comments are closed.